Aktuelle Angebote im Naturpark Almenland

Aufruf neue Projekte Förderperiode 2014-2020

Sie haben innovative Projektideen zur Weiterentwicklung unserer Region ?
Dann melden Sie sich, denn jetzt beginnt die neue EU-Förderperiode.

In unserer Heimatregion hat sich in der Vergangenheit viel getan. Das "Almenland" gibt es erst seit 1995. Dank dem österreichischen EU-Beitritt wurden unserer Gegend viele Impulse eingehaucht. Menschen haben mit Begeisterung ihre gemeinschaftlichen Ideen umgesetzt. So gibt es heute um die 70 Almenland-Wortkreationen, vom Almenland-Golfplatz über die Almenland-Wirte, Almenland-Schuhe, Almenland-Apotheke bis hin zum Almenland-Stollenkäse, um nur einige zu nennen. Genau das ist der beste Beweis dafür, dass die Almenland-Ideen für höchste Qualität stehen und auf nachhaltige Regionalentwicklung ausgerichtet sind. Mit diesen gesamten Initiativen möchte man den 12.000 Menschen, die in unseren 12 Gemeinden leben, viele kleine Besonderheiten bieten, die es sonst wo auf der Welt nicht gibt.
In der Vergangenheit ist es recht gut gelaufen aber was zählt ist die Zukunft. Daher gibt es kein Ausruhen auf Lorbeeren und auch kein Nachjammern der guten alten Zeiten. In unserer Heimat schlummert noch enorm viel Potential, das es in der neuen EU-Förderperiode ab 2014 zu nutzen gilt. Daher freuen wir uns, wenn sich immer mehr Menschen an der Almenland-Idee beteiligen. Wir sind offen für neue Projektideen und helfen wo wir können bitte einfach melden !

Kontakt:
Jakob Wild
Almenlandbüro
Tel. +43 (0) 3179 / 23000-15
jakob.wild@almenland.at


Aktuelle Angebote im Naturpark Almenland


Bitte, beachten Sie nachstehende Informationen bezüglich der Fördermöglichkeiten im Naturpark Almenland. Vielleicht ist auch für Sie etwas dabei !

12 Gemeinden rund um Teichalm und Sommeralm haben den "Naturpark Almenland" als gemeinsame Region ins Leben gerufen. Durch Almenland-Projekte soll die Lebensqualität für die heimische Bevölkerung gesteigert und Aufbruchstimmung in der Region erzeugt werden, sodass viele BewohnerInnen der Almenland-Gemeinden motiviert sind und neue innovative Ideen umsetzen. Die Region bietet noch viele Chancen und Möglichkeiten - man muss sie lediglich sehen und auch den Mut haben sie anzupacken und umzusetzen. Hier ein aktueller Auszug über das Angebot der Region.

*Kleinwasserkraft im Almenland
Unsere Gemeinden sind aufgrund ihrer topographischen Voraussetzung und mehr als 30 verschiedenen Gewässern schon seit Generationen von der Nutzung der Wasserkraft geprägt. Die Wasserkraft war und ist somit in den 12 Almenland-Gemeinden ein Energieträger, den es wieder zu stärken gilt. Durch Mithilfe des Energiepartners Verbund möchte man möglichst viele Anlagen revitalisieren bzw. modernisieren, sodass ein weiterer Schritt in Richtung "CO2-neutrale Region" umgesetzt wird. Bei diesen Anlagen achtet man besonders auf die ökologischen, naturschutzrechtlichen Vorschreibungen, entsprechend der EU-Wasserrahmenrichtlinie. Bis dato wurden 50 Standorte (alte Mühlen, Ausleitungskraftwerke, Wasserquellen etc.) begutachtet. Die werden dann schrittweise bis hin zur Machbarkeitsbewertung bearbeitet und bei Bedarf auch während der Projektrealisierung begleitet.
Kontakt: Almenland Energie GmbH, DI (FH) Werner Frissenbichler, +436641031424, office@frissenbichler.com

*Almenland Pellets
Da auch der Naturpark Almenland eine waldreiche Region ist, wurde in einer Wirtschaftspartnerschaft eine Pelletieranlage errichtet. Der Rohstoff stammt von den Mitgliedsbetrieben der Waldwirtschaftsgemeinschaft Almenland. Somit werden aus dem regionalen Holz "Almenland Pellets" erzeugt. Preislich liegen diese regionalen Pellets im marktüblichen Segment. Es wäre im Sinne der Region, wenn viele Pelletsheizungsbesitzer (Private, Wirtschaftsbetriebe, öffentliche Gebäude etc.) dieses Angebot nutzen würden.
Kontakt: Almenland Pellets, Hubert Klammler, +43664 1031424 bzw. +43664 1031424, hubert@klammler.co.at

*ALMO als Chance für die Region
Ziel des Almenlandes ist es, die Rindfleischregion Nr. 1 in Europa zu werden. Daher verwendet auch der Almenland-Tourismus in seiner Werbeschiene den Zusatz "Almenland - die ALMO Genussregion". Einheimische sowie Gäste genießen dieses gut schmeckende und gesunde ALMO-Fleisch bei den Almenland-Wirten oder kaufen es bei den regionalen Nahversorgern. Diese extensive Bewirtschaftungsweise ist eine Chance für die Bauern unserer Region - es werden ALMO-Betriebe gesucht.
Kontakt: Almo-Verein, GF Karl Vorraber, +43676 7377788, karl.vorraber@gmail.com
und Schirnhofer, DI Dietmar Sinkovits, +43664 5208853, sinkovits@schirnhofer.net

Fladnitz an der Teichalm

Veranstaltungskalender

01.06
2017

19:00 Gemeinsames Singen

im Café Eisschlössl/Herbst

02.06
2017

GH Pröllhofer/Hills

jeden Freitag Live-Musik & kulinarische Themenabende auf unserer Terrasse

04.06
2017

Heilige Messe mit anschl. Frühschoppen

des SV Fladnitz/T. auf der Parkwiese

05.06
2017

Pfingstmontag

Ossermesse der Landjugend Fladnitz/T.

09.06
2017

GH Pröllhofer/Hills

jeden Freitag Live-Musik & kulinarische Themenabende auf unserer Terrasse

11.06
2017

Kinderspielefest der SPÖ Fladnitz-Tulwitz-Tyrnau

auf der Parkwiese in Fladnitz/T.

15.06
2017

Frühschoppen in der Höfler-Tenne

mit echter Musik ohne Verstärker

Frohnleichnamsprozession

16.06
2017

GH Pröllhofer/Hills

jeden Freitag Live-Musik & kulinarische Themenabende auf unserer Terrasse

17.06
2017

Sommerfest mit Fußballturnier

in Tyrnau; Musik: Steiraseit´n

Nachwuchs-Fussballturnier

des SV Fladnitz/T. am Sportplatz (Ersatztermin: 01. Juli)

18.06
2017

Gschaidmesse

der FF Fladnitz/T. und der Gschoadbauern

Impressum | Kontakt